MUS-E


Künstlerische Sparten: interdisziplinär
Beteiligte Partner: Yehudi Menuhin Stiftung Deutschland, NRW Städtebauministerium
Teilnehmer: 11.000 Kinder, 6 bis 13 Jahre
Mitarbeiter: 7 feste und 3 freie Mitarbeiter der Yehudi Menuhin Stiftung Deutschland, rund 200 Künstler
Zeitraum: pro Jahrgang 3 Jahre, 2 MUS-E Stunden 1 x wöchentlich
Ort: NRW, Saarland, Bremen
Finanzierung: Public Private Partnership


Kurzbeschreibung:
mus-e ist ein künstlerisches Programm für Schulen, das europaweit durchgeführt wird. In Deutschland wird es von der Yehudi Menuhin Stiftung Deutschland bundesweit konzipiert und bislang in NRW, Saarland und Bremen realisiert. Angeleitet von professionellen Künstlern musizieren, tanzen, inszenieren und gestalten Kinder regelmäßig einmal pro Woche in ihren Klassen. Dies geschieht unter Beteiligung der Lehrer im Rahmen des regulären Unterrichts.

Ziel von mus-e ist es, die Persönlichkeit eines jeden Kindes zu entfalten, seine Kreativität und künstlerische Ausdrucksfähigkeit zu fördern. Darüber hinaus soll durch die Arbeit im Klassenverband ihre soziale Kompetenz gestärkt werden. Dabei will mus-e insbesondere Kindern in sozial benachteiligten Stadtteilen einen Zugang zur Kunst eröffnen und Vielfalt als Bereicherung einer Gemeinschaft erfahrbar machen. mus-e bezieht Künstler und Lehrer ausdrücklich in diesen Prozess mit ein, und leistet damit einen Beitrag zur Entwicklung von Schule.

Ergebnisse und Konsequenzen der Kooperation:
Das Programm läuft in der Regel über drei Jahre, um eine hohe Nachhaltigkeit zu garantieren.

Dokumentation:
www.mus-e.de

Kontakt Kooperationspartner

Außerschulischer Partner: Yehudi Menuhin Stiftung Deutschland
Kontaktperson: Andrea Luig
Adresse: Benzenbergstraße 2, 40219 Düsseldorf
Fon: 0211 - 86 20 53 0
Fax: 0211 - 86 20 53 20
E-Mail: info@mus-e.de