Hörspielprojekt Emil und die Detektive

Künstlerische Sparten: Literatur
Beteiligte Partner: Michael Arnold/Sophie Plagemann; Hunsrück-Grundschule (voll gebundene GTS)
Teilnehmer: 7 SchülerInnen der 4. und 5. Klassen
Mitarbeiter: 2 MitarbeiterInnen
Zeitraum: seit dem 05.02.2006
Intervall der Treffen: 1 mal wöchentlich nachmittags von 14.30-16.00 Uhr
Finanzierung: gefördert durch die Hertie-Stiftung
Ort: Berlin (Berlin)

Zustandekommen der Kooperation:
auf Initaitive der außerschulischen Partner

Kurzbeschreibung:
In einem experimentellen Literatur-Projekt haben SchülerInnen auf der literarischen Grundlage des Buches "Emil und die Detektive" ein Hörspiel mit Rap-Songs produziert. Die Kinder erarbeiteten kurze Szenen und Dialoge, die sie mit Reimen und Rhythmus ergänzten und sich schließlich selbst als HörspielsprecherInnen und SprechsängerInnen engagierten. Die größte Faszination: in ein Mikrofon zu sprechen und sich anschließend selbst hören zu können. Das Kästner-Buch bot eine optimale Grundlage für diese Arbeit. Zum einen setzte es die Auseinandersetzung mit der Literatur voraus und der Schauplatz Berlin bot zum anderen einen Anknüpfungspunkt an die Alltagswelt der Kinder. Durch die Entwicklung der Rap-Songs lernten die Kinder, in Reimen und Rhythmus eine Ausdrucksmöglichkeit zu sehen, durch die sie treffsichere Aussagen formulieren können. Am Ende des Schuljahres erhielten die Kinder eine selbstproduzierte CD, die zudem in den Klassen der Kinder vorgespielt wurde.

Zur Verbesserung der kommunikativen Kompetenzen führte die Reflexion aufgenommener Sprachszenen - vor allem für die Kinder mit Migrationshintergrund ein Lerneffekt zur Sensibilisierung für die deutsche Sprache sowie zur Verbesserung der Lese- und Sprachfähigkeit. Durch die Auseinandersetzung mit deutscher Literatur wird den Kindern einerseits Geschichte, Sprache und Selbstverständnis der deutschen Kultur nahe gebracht; sie erhalten aber zudem - im Rahmen der spielerischen Aneignung des Textes - die Gelegenheit ihre eigenen Erlebnisse und Anschauungen, in den von ihnen neu gestalteten Text einzubringen. Darüber hinaus zielte das Projekt auf die Förderung kreativer und musischer Fähigkeiten sowie sozialer Kompetenzen wie Teamfähigkeit und Kommunikationsbereitschaft ab.

Ergebnisse und Konsequenzen der Kooperation:
Hörspielproduktion auf CD

Dokumentation:
Presseberichterstattung; Fotos; Videofilm

Kontakt Kooperationspartner

Außerschulischer Partner: Michael Arnold/Sophie Plagemann
Kontaktperson: Michael Arnold
Adresse: Stargarder Str. 64, 10437 Berlin
Fon: 030/44 67 51 59
E-Mail: m.arnold@snafu.de

Schule: Hunsrück-Grundschule
Kontaktperson: Frau Engelmann
Adresse: Manteuffelstr. 79, 10999 Berlin
Fon: 030/22 50 31 23
E-Mail: freizeitleitung@hunsrueck-grundschule.de
Web: Homepage der Hunsrück-Grundschule