Adressat unbekannt - szenische Lesung

Künstlerische Sparten: Theater
Beteiligte Partner: Regine Heintze; Goethe-Gymnasium (offene GTS)
Teilnehmer: 19 SchülerInnen des Leistungskurses Deutsch der Jahrgangsstufe 12
Mitarbeiter: 3 MitarbeiterInnen
Zeitraum: Januar-März 2006
Intervall der Treffen: 3 mal wöchentlich nachmittags plus Probenwochenende
Finanzierung: Projektgelder über Stiftung und Ministerium
Ort: Weimar (Thüringen)
Adressat unbekannt - szenische Lesung

Adressat unbekannt - szenische Lesung 1

Adressat unbekannt - szenische Lesung 2

Adressat unbekannt - szenische Lesung 3




Zustandekommen der Kooperation:
auf Eigeninitiative der SchülerInnenschaft

Kurzbeschreibung:
Zwei deutsche Freunde und Geschäftspartner in San Francisco: Der eine geht mit seiner Familie 1933 nach Deutschland zurück. Der andere bleibt. Die Briefe, die sie sich in den folgenden Monaten über den Atlantik schicken, spiegeln den wachsenden politischen Extremismus dieser Zeit. Vor dem Hintergrund des Nationalsozialismus wandelt sich ihre Beziehung. Es kommt zu tragischer Radikalisierung auf beiden Seiten. Wer ist Opfer, wer Täter? - In einer szenischen Lesung brachten die 19 SchülerInnen des Deutsch-Leistungskurses ihre Ideen, die den Briefroman "Adressat unbekannt" von Kressmann Taylor thematisieren, auf die Bühne. Die szenische Lesung aus den 19 Briefen der TeilnehmerInnen dienten als Ensemblespiel aus Deklamation, Tanz und Bewegung, Improvisation und Repetition mit Musik und vor dem Bühnenbild von Schillers "Räuber" als Symbole der Zeit. Dabei lernten die AbiturientInnen auch einiges über Theaterarbeit im Hintergrund, z.B. Licht- und Tontechnik, Kostümbildnern sowie Öffenlichkeitsarbeit. Im übervollen Stellwerk des DAS Jugendtheaters erlebte die szenische Lesung eine gefeierte Premiere.

Ergebnisse und Konsequenzen der Kooperation:
öffentliche Aufführung der Inszenierung

Dokumentation:
Evaluation

Kontakt Kooperationspartner

Außerschulischer Partner: Regine Heintze
Kontaktperson: Regine Heintze
Adresse: Thomas-Müntzer-Str. 5, 99423 Weimar
Fon: 03643/80 47 47
E-Mail: hansian@web.de

Schule: Goethe-Gymnasium
Kontaktperson: Gudrun Müller
Adresse: Amalienstr. 4, 99423 Weimar
Fon: 03643/85 16 72
E-Mail: schulleitung@goethegymnasium-weimar.de