In den Erdbeermilchshake

Künstlerische Sparten: Tanz
Beteiligte Partner: JugendKunst- und Kulturzentrum Schlesische 27; Hunsrück-Grundschule (voll gebundene GTS)
Teilnehmer: 21 Kinder im Alter von 8-10 Jahren
Mitarbeiter: 35 LehrerInnen, 21 ErzieherInnen 7 Honorarkräfte, 5 Kräfte aus ABM/AME, 15 Lesepaten, ehrenamtliche Eltern, 1 MitarbeiterIn Tanz, 1 MitarbeiterIn Film, 1 MitarbeiterIn Assistenz Tanz
Zeitraum: Oktober bis Dezember 2005
Intervall der Treffen: wöchentlich nachmittags von 14.30-17.30 Uhr, Intensivworkshops
Finanzierung: Projekt Wrangelnetz, gefördert durch das Program "enitmon - gemeinsam gegen Gewalt und Rechtsextremismus"
Ort: Berlin (Berlin)
Thema: Erweiterung des Schulangebots und Förderung der Kinder mittels Tanz, Film und Bewegung zu einem ganzheitlichen Lernen
In den Erdbeermilchshake

In den Erdbeermilchshake 1

In den Erdbeermilchshake 2

In den Erdbeermilchshake 2




Zustandekommen der Kooperation:
aufbauend auf die bereits seit 2004 regelmäßige Kooperation zwischen der Schlesichen 27 und der Hunsrück GS

Kurzbeschreibung:
In dem interaktiven Video-Tanz-Projekt "In den Erdbeershake" gaben sich Kinder der Vorstellung hin, in einen eisgekühlten Milchshake zu springen und darin herumzuschwimmen. Um dieses Thema in einer Aufführung zu präsentieren, übten sie sich vor der Kamera in Mimik und Gestik und zeigten kleine Tanzschritte. Abwechselnd zur Projektion der aufgenommenen Filmsequenzen auf einen transparenten Fries agierten die Kinder tänzerisch auf der Bühne. Die Interaktion im Wechselspiel von Tanz und Film schaffte den Kindern ein hohes Maß an Präsenz bei der Vorführung vor Eltern, MitschülerInnen und LehrerInnen.

Die Kinder wurden in sämtliche Prozesse miteinbezogen und konnten so den gesamten Spannungsbogen des Projekts - von den ersten Tanzproben, Assoziationen und Interpretationen, Improvisationen und Filmaufnahmen über intensives Training und bis hin zur öffentlichen Präsentation - erfahren. Dabei bot sich den Kindern die Möglichkeit, ihre Stärken und Ausdrucksmöglichkeiten zu entdecken und frei von Bewertung, Lernen als ganzheitliches und spaßbetontes Medium zu erfahren.

"Erdbeershake" nutzt die spielerischen und experimentellen Elemente des Tanzes und Films, um Kompetenzen der Kinder, wie Kreativität, Eigen- und Fremdwahrnehmung, Eigenverantwortung sowie Selbstwertgefühl und Selbstbewusstsein zu fördern und zu stärken. Das gute Zusammenspiel, das gegenseitiges Wahrnehmen und aufeinander Eingehen, waren Voraussetzungen für ein gutes Gelingen des Projektes und förderte somit soziale und kommunikative Fähigkeiten und stärkte den Teamgeist. Die Abschlusspräsentation brachte den Kindern deutlichen Erfolg, auf den sie stolz sein können. Schließlich waren sie die Schöpfer und Akteure gleichermaßen.

Weitere Kooperationsprojekte zwischen der Schlesischen 27 und der Hunsrück-Schule sind geplant, mit dem Projekt "drunter und drüber" haben die Kooperationspartner bereits ein Anschlussprojekt erarbeitet.

Ergebnisse und Konsequenzen der Kooperation:
Abschlussauftritt vor geladenen Gästen und Interessierten

Dokumentation:
Auswertungs- und Reflexionsgespräche vor, während und nach dem Projekt

Kontakt Kooperationspartner

Außerschulischer Partner: JugendKunst- und Kulturzentrum Schlesische 27
Kontaktperson: Kirsten Möller
Adresse: Schlesische Straße 27b, 10997 Berlin
Fon: 030/61 77 67 35
Fax: 030/618 80 48
E-Mail: k.moeller@schlesische27.de
Web: Homepage der Schlesischen 27

Schule: Hunsrück-Grundschule
Kontaktperson: Mario Dobe (Schulleiter), Christine Warnecke (koordinierende Lehrerin)
Adresse: Manteuffelstraße 79, 10999 Berlin
Fon: 030/22 50 31 11
Fax: 030/22 50 31 15
E-Mail: hunsrueck.grundschule@web.de
Web: Homepage der Hunsrück-Grundschule