Geschichte (er)leben!

Künstlerische Sparten: Museen
Beteiligte Partner: Museum Hameln; Theodor-Heuss-Realschule (offene GTS)
Teilnehmer: 5 SchülerInnen im Alter von 11-13 Jahren der 5.-7. Klassen
Mitarbeiter: 1 SozialpädagogIn, 1 ABM-Kraft, 1 MuseumspädagogIn, 1 MediengestalterIn
Zeitraum: seit dem 1. Februar 2005 laufend
Intervall der Treffen: einmal wöchentlich donnerstags 16.00-17.30 Uhr
Finanzierung: BHW Jugendinitiative JugendChancen durch Sumpfblume Hameln e.V.
Ort: Hameln (Niedersachsen)
Thema: Produktion eines historischen Dokumentar- bzw. Abenteuerfilms
Geschichte (er)leben!

Geschichte (er)leben! 1

Geschichte (er)leben! 2

Geschichte (er)leben! 3




Zustandekommen der Kooperation:
auf Anfrage der Schule entwickelte das Museum ein Konzept und übernahm die inhaltliche Ausgestaltung der AG

Kurzbeschreibung:
Es ist die Geschichte zweier Zigeunerkinder, die um 1720 nach Hameln kommen und sich auf die Suche nach einem sagenumwobenen Silberschatz machen, die in dem von SchülerInnen produzierten historischen Dokumentar- bzw. Abenteuerfilms erzählt wird. Die Geschichte spielt im 30-jährigen Krieg in Hameln sowie in der Regierungszeit der Hannoverschen Kurfürsten Georg I. und II.

Die Umsetzung basiert auf der kreativen und erlebnisorientiert erschlossenen Stadt- und Regionalgeschichte einerseits, andererseits auf wissenschaftlicher Grundlage und Forschungsmethoden der Geschichtswissenschaft. Mit ihrem auf DVD produzierten Film liefern die SchülerInnen demnach einen wichtigen Beitrag zur Stadtgeschichtsforschung. Der Umgang und der Einsatz mit modernen Medien ist dabei wichtiges Ziel der AG-Arbeit. Die TeilnehmerInnen übernahmen dabei sowohl Rollen als SchauspielerInnen, als auch als FachbeiträgerInnen im dokumentarischen, zum Großteil an Original-Schauplätzen gedrehten Teil des Films. Das Schiller-Gymnasium in Hameln ist ebenfalls an dem Projekt beteiligt, so dass insgesamt 24 SchülerInnen an der AG teilnehmen.

Neben der Vermittlung von (Regional-)Geschichte, des Umgangs mit historischen Objekten und Quellen, der kreativen und medienorientierten Aufbereitung geschichtlicher Inhalte und Zeugnisse, stehen dabei auch das selbstständige Erarbeiten spezieller Themen in Kleingruppen anhand authentischer Objekte und historischer Bild- und Textquellen im Museum, die Erarbeitung von Vermittlungsstrategien bzw. Präsentationen der Ergebnisse (szenisches Spiel, selbst gestaltete Bild- und Texttafeln, Fachvortrag/Führung) im Mittelpunkt der Projektarbeit. Von der inhaltlichen Integration in den Lehrplan profitieren darüber hinaus alle Schüler.

Das Projekt förderte somit nicht nur die Medien- und soziale Kompetenz durch den Umgang mit verschiedenen Medien in der Gruppenarbeit, sondern stärkte auch das Selbstbewusstsein.

Ergebnisse und Konsequenzen der Kooperation:
Historischer Dokumentar- bzw. Abenteuerfilm auf DVD, Archivierung der Ergebnisse in digitaler Form (DAT, CD, DVD), Bereitstellung des Films als Forschungsmaterial (Archiv und Bibliothek) und Lehrmittel (Schulen)

Kontakt Kooperationspartner

Außerschulischer Partner: Museum Hameln
Kontaktperson: Herr Sonnenburg
Adresse: Osterstraße 89, 31785 Hameln
Fon: 05151/20 26 47
Fax: 05151/20 28 15
E-Mail: museum@hameln.de
Web: Homepage des Museums Hameln

Schule: Theodor-Heuss-Realschule
Kontaktperson: Torsten Breuer
Adresse: Breslauer Allee 55, 31787 Hameln
Fon: 05151/20 23 46
Fax: 05151/20 27 80
E-Mail: heuss.rs@t-online.de
Web: Homepage der Theodor-Heuss-Realschule