Zehn Feen für Essen

Künstlerische Sparten: interdisziplinär
Beteiligte Partner: Freischaffende KünstlerInnen; Frida Levy Gesamtschule
Teilnehmer: 10 Schülerinnen im Alter von 13 bis 15 Jahren
Mitarbeiter: 1 KünstlerIn, 1 KunstlehrerIn
Zeitraum: seit 2003 laufend
Ort: Essen (Nordrhein-Westfalen)
Zehn Feen für Essen

Zehn Feen für Essen 1

Zehn Feen für Essen 2




Zustandekommen der Kooperation:
aus bereits bestehender Kooperation zwischen der Schule und freischaffenden KüntlerInnen

Kurzbeschreibung:
Als Hauptakteure in einem Comicstrip strömen die Schülerinnen der Frida Levy Gesamtschule als virtuelle Feen aus. Sie wollen ihrer Stadt Essen mit einer guten Tat dienlich sein. Gemeinsam mit der KunstlehrerIn und der Kinder- und Jugendbuch-Illustratorin Gilla Rost konzipieren sie, wie und wo sie sich als "Fee" oder "Superfrau" erkenntlich machen können und porträtieren sich, ihre Aktivitäten und Handlungsorte in Fotografien sowie mit Ausschnitten aus Zeitungen und Comics. In Bildbearbeitungsprogrammen und mit dem digitalen Zeichenbrett entsteht aus den gesammelten Materialien eine Broschüre sowie eine DVD mit den selbst gestalteten Comicstrips, die die 10 Aktionen der Feen dokumentieren. Weiterführend ist eine Überarbeitung der Comicstrips durch eingearbeitete Videoaufzeichnungen angedacht.

Die beteiligten Mädchen konnten in dem Projekt ihre ganz persönlichen Wünsche und Ideen einbringen und realisieren. Durch die mediale Arbeit als auch durch direkte Erfahrung setzten sich die SchülerInnen mit ihrem persönlichen Lebensumfeld "Stadt" kreativ als auch konstruktiv auseinander. Ziel des Projektes ist es, den TeilnehmerInnen in ihrer natürlichen Phase des Umbruchs und der Identitätssuche Orientierung im medialen (virtuellen) und urbanen (realen) Raum zu bieten und die Möglichkeit zu eröffnen, sich aktiv an der Mitgestaltung zu beteiligen.

Ergebnisse und Konsequenzen der Kooperation:
Broschüre mit ca. 10 Aktionen als doppelseitiger Comicstrip inkl. DVD

Kontakt Kooperationspartner

Außerschulischer Partner: Freischaffende Künstlerin
Kontaktperson: Gilla Rost

Schule: Frida Levy Gesamtschule
Kontaktperson: Anja Hoeller-Hannappel (Kunstlehrerin)
Adresse: Varnhorststr. 2, 45127 Essen
Fon: 0201/884 06 02
Fax: 0201/884 06 00
E-Mail: anjahoeller@gmx.de
Web: Homepage der Frida Levy Gesamtschule