Ausdrücklich mit Respekt!

Künstlerische Sparten: interdisziplinär
Beteiligte Partner: die gelbe Villa; Charlotte-Salomon-Grundschule (Integrationsschule; teilweise gebundene GTS)
Teilnehmer: 160 SchülerInnen in den Ferien, 30-50 im Nachmittagsbereich, drei Klassen mit je 25 SchülerInnen im Vormittagsbereich
Mitarbeiter: 2 LehrerInnen, SchulhelferInnen für behinderte Kinder, 2 Dipl. Päd., 1 HortleiterIn, 2 ErzieherInnen, 1 MedienpädagogIn, 1 WendotrainerIn, 1 FotografIn, 1 PercussionistIn, 1 Honorarkraft, 1 KochtrainerIn, 1 KünstlerIn, 1 TheaterpädagogIn, 1 TänzerIn, 1 TheaterpädagogIn, 1 AikidolehrerIn, 1 MusikerIn, 1 CapoeiratrainerIn, 2 weitere MitarbeiterInnen
Zeitraum: 10. April - 1. Juni 2006
Intervall der Treffen: wöchentlich, vormittags Schulprojekte, ansonsten nachmittags bzw. ganztags in den Ferien
Finanzierung: durch die gelbe Villa (Stiftungsmittel, Spendengelder); Jugend- und Familienstiftung Berlin
Ort: Berlin (Berlin)
Thema: Respekt, Toleranz und Fairness
Ausdrücklich mit Respekt!

Ausdrücklich mit Respekt! 1

Ausdrücklich mit Respekt! 2

Ausdrücklich mit Respekt! 3

Ausdrücklich mit Respekt! 3




Zustandekommen der Kooperation:
Impuls zur Vernetzung durch Schulleitung, Konzept durch die Einrichtung "die gelbe Villa"

Kurzbeschreibung:
In Workshops am Vor- und Nachmittag sowie in Projektwochen in den Ferien stehen deutschen und nicht-deutschen, behinderten wie nicht-behinderten Grundschulkindern Schulprojekte in einem Kreativbereich zur Wahl. Bei den Vormittagsangeboten entwickeln die Kinder im Team ein Thema, zu dem sie beispielsweise ein Gedicht, einen Songtext, einen Slogan für eine Postkarte, ein Aktions-T-Shirt oder einen Zeitungsartikel (in Zusammenarbeit mit der Berliner Morgenpost) entwerfen oder eine szenische Darstellung einstudieren. Nachmittags können die Kinder auf weitere Kreativ- und Lernangebote wie etwa PC-Führerschein, Malen, Basteln, Tanz, Musik, Sport oder Kochen und Gärtnern zugreifen. Am Ende einer Schulprojektwoche präsentieren die Kinder die Ergebnisse ihrer Projektarbeit einem Publikum aus Eltern, LehrerInnen und Schulkindern. In den Ferien stehen ganztägige Aktionswochen auf dem Programm, z.B. ein Fußballcamp zum Thema "Fair Play!", in dem die Kinder an einer Video- oder Fotogruppe, einem Theater- und Streetdance-, Percussion- oder Band-Workshop und einer Siebdruckwerkstatt teilnehmen können.

Das Projekt "Ausdrücklich mit Respekt!" will Kinder im Grundschulalter mit unterschiedlichen altersgemäßen Ausdrucksmöglichkeiten ansprechen und mittels eigener Potenziale präventiv zu einer Auseinandersetzung mit dem Themenkreis Respekt, Toleranz, Fairness und demokratisches Miteinander in ihren konkreten Lebenswelten motivieren. Dabei werden spielerisch und erlebnisorientiert demokratische Werte und Selbstwertgefühl, Kreativität, soziale Kompetenzen und Kommunikationsfähigkeit vermittelt.

Ergebnisse und Konsequenzen der Kooperation:
Präsentation der Projektergebnisse, Abschlussveranstaltung zum Weltkindertag

Dokumentation:
Fragebögen, schriftliche Berichte der LehrerInnen/ErzieherInnen

Kontakt Kooperationspartner

Außerschulischer Partner: die gelbe Villa
Kontaktperson: Ingrid Fliegel (Pädagogische Leiterin)
Adresse: Wilhelmshöhe 10, 10965 Berlin
Fon: 030/76 76 50-12
Fax: 030/76 76 50-30
E-Mail: fliegel@die-gelbe-villa.de
Web: Homepage der gelben Villa

Schule: Charlotte-Salomon-Grundschule
Kontaktperson: Viola Weber
Adresse: Großbeerenstraße 40, 10965 Berlin
Fon: (030) 50587511
Fax: (030) 50587515
E-Mail: buero@salomon.cidsnet.de
Web: Homepage der Charlotte-Salomon-Grundschule