Schule Kunst Museum

Künstlerische Sparten: interdisziplinär
Beteiligte Partner: Museum Kurhaus Kleve; Konrad Adenauer-Gymnasium (teilweise gebundene GTS), Kleve; weitere: Freiherr vom Stein-Gymnasium, Kleve; Konrad Adenauer-Hauptschule, Kleve-Kellen; Städtische Realschule, Kleve-Kellen; Rodenborch-College, Rosmalen; Eltendaalcollege, Boxmeer; Lorentz Lyceum, Arnhem
Teilnehmer: ca. 100 SchülerInnen im Alter von 10-18 Jahren der Klassen 5-13
Mitarbeiter: 7 LehrerInnen verschiedener Klever Schulen, 1 Kustos, 1 wissenschaftliche/r VolontärIn des Museums Kurhaus Kleve
Zeitraum: seit 2001 fortlaufend
Intervall der Treffen: etwa 5 Treffen pro Schuljahr; zwischen 8.00 und 17.00 Uhr
Finanzierung: Sponsoren
Ort: Kleve (Nordrhein-Westfalen)
Thema: Förderung ästhetischer Bildung











Zustandekommen der Kooperation:
aus dem Kontakt der Kunstlehrerin Angelika Paatz-Rürup mit dem Museum Kurhaus Kleve

Kurzbeschreibung:
Das Museum Kurhaus Kleve sieht es als eine seiner Aufgaben, Kindern und Jugendlichen neue Räume für ästhetische Lernerfahrungen zu öffnen, ihnen die kulturelle Teilhabe zu ermöglichen und das Interesse an zeitgenössischer Kunst zu wecken. Im Rahmen des jeweiligen Themas schaffen die SchülerInnen während der Unterrichtszeit eigene Arbeiten, die mit den Exponaten konzeptionell verbunden sind. In einer jährlichen Veranstaltung in den Museumsräumen, durch deren Besichtigung (wie auch der Depots oder Werkstätte), durch die Erforschung der ausgestellten Kunstwerke der Museumsräume, durch den Austausch mit Museumsmitarbeitern sowie durch Betriebspraktika wird eine aktive Teilhabe von Kindern und Jugendlichen an der Gestaltung von Museumsaktivitäten ermöglicht.

LehrerInnen und SchülerInnen lassen sich jedes Jahr durch das Ausstellungsprogramm des Museums inspirieren, um ein besonderes Thema für ihre Arbeit zu finden. Schülerarbeiten werden in die Museumspräsentation integriert und sind ein ganzes Wochenende im Museum für das Publikum zugänglich. Des Weiteren unterstützen die SchülerInnen an einem Wochenende das Aufsichtspersonal des Museums, geben Informationen über die Kunstwerke, arbeiten in der Redaktion einer Museumszeitung und entwickeln Plakate und Flyer in einer fächer- und schulübergreifenden Redaktion. Der Festakt "mittendrin", dessen Programm mit Musik, Tanz und Performance von den beteiligten Schulen gemeinsam organisiert und durchgeführt wird, bildet den Höhepunkt der Veranstaltung in den Museumsräumen.

Ergebnisse und Konsequenzen der Kooperation:
Zweitagige Ausstellung der Schülerarbeiten im Museum, Veranstaltung "mittendrin" mit Musik, Tanz, Performances und Lesungen, Schülerzeitung, Filmdokumentation, Pressearbeit, Vorstellung des Netzwerks auf der Projektbörse in Kleve, Präsentation einzelner Produktionen in den Schaufenstern der Innenstadt.

Dokumentation:
Konferenz mit Niederschrift

Kontakt Kooperationspartner

Außerschulischer Partner: Museum Kurhaus Kleve
Kontaktperson: Dr. Tiziana Caianiello
Adresse: Tiergartenstraße 41, 47533 Kleve
Fon: 02821/75 01-0
Fax: 02821/75 01-11
E-Mail: caianiello@museumkurhuas.de
Web: Homepage des Kurhauses Kleve

Schule: Konrad Adenauer-Gymnasium
Kontaktperson: Angelika Paatz-Rürup
Adresse: Köstersweg 41, 47533 Kleve
Fon: 02821/97 60 10
Fax: 02821/97 60 23
E-Mail: contact@k-a-g.de
Web: Homepage des Konrad Adenauer-Gymnasiums