Mus.e (künstlerisches Programm für Schulen in Europa) - Kinder bewegen. Tanztheaterprojekt für Grundschüler

Künstlerische Sparten: Tanz
Beteiligte Partner: Genia Grishina (freischaffende Künstlerin), GGS Waldschule (offene GTS)
TeilnehmerInnen: 24 Schüler/innen der 2. Klasse
MitarbeiterInnen: 1 Tänzerin, 1 Lehrerin
Zeitraum: seit 2003 laufend
Intervall der Treffen: dienstags von 11.55-13.30 Uhr
Finanzierung: Förderung durch den Lions-Club Bochum Kemnade
Ort: Bochum (Nordrhein-Westfalen)
Thema: künstlerisch-ästhetische Erziehung, Kreativitäts- und Bewegungstraining
Mus.e 1

Mus.e 2






Zustandekommen der Kooperation:
durch die Yehudi Menuhin Stiftung Deutschland

Kurzbeschreibung:
Auf Basis freier Improvisation werden szenische Sequenzen gemeinsam mit den Kindern entwickelt, die dann zu einer Choreographie gestaltet werden. Die Entwicklung der Tanztheaterperformances wird durch intensives Tanztraining, Rhythmus-, Konzentrations- und Entspannungsübungen begleitet.

Methodisch wird nach einem ganzheitlichen, kindzentrierten und spielerischen Ansatz, unter Einbeziehung umfassender sinnlicher Wahrnehmung, vorgegangen. Weitere Inhalte sind Improvisation, Techniken des Tanztheaters, Selbsterfahrungsübungen und Rollenspiel.

Ziel der Kooperation ist die Förderung des künstlerischen Ausdrucks, Persönlichkeitsstärkung, Förderung von Team- und Konfliktfähigkeit, Förderung sozialer Integration, Entwicklung interkultureller Kompetenz und die gemeinsame Erarbeitung von Tanztheaterperformances.

Ergebnisse und Konsequenzen der Kooperation:
Es haben schulinterne und -externe Aufführungen stattgefunden.

Dokumentation:
Zwei Berichte wurden von der Yehudi Menuhin Stiftung verfasst.


Schule: GGS Waldschule (offene GTS)
Kontaktperson: Frau Heike Hasenclever
Kontakt zu Frau Grishina wird vermittelt
Adresse: Hustadtring 144, 44801 Bochum
Fon: 02 34/70 36 20
Fax: 02 34/97 12 121
E-Mail: waldschule-bochum@t-online.de
E-Mail: 184860@Schule.nrw.de
Web: Homepage GGS Waldschule